Die älteste Sportart der Welt – brandaktuell!


Kommen Sie mit Ihrem Kind, gerne ohne Voranmeldung, vorbei und schauen sich das Training unverbindlich an. Der Trainer bzw. die Trainerin berät Sie gerne und setzt Ihr Kind auf die Warteliste, sollte in der Wunschgruppe gerade kein Platz frei sein. 

 

 


Abteilungsleiter Kindersport und Leichtathletik


Stefan Göbels

Telefon: 0175 2425322

Mail: kindersport@ssvg-heiligenhaus.de


AL-Kindersport


Laufen, Springen und Werfen – das sind die natürlichen Bewegungsabläufe des Menschen.

 

Wir schulen schon bei den Kleinsten etwas, von dem sie später ihr ganzes Leben zehren können: Den Spaß an der Bewegung in ihrer ursprünglichsten Form.

Diese Art der sportlichen Grunderziehung hat gerade in heutigen Zeiten nichts an Bedeutung verloren. Im Gegenteil: Man kann nicht früh genug damit beginnen, dem Bewegungsmangel entgegen zu wirken und wichtige Grundtechniken zu erlernen. Denn Laufen ist nicht gleich Laufen.

Tatsache ist, dass bei einem leichtathletisch orientierten Training Kraft, Ausdauer sowie Koordination und Motorik geschult werden.

Möglichen Haltungsschäden wird vorgebeugt und Fertigkeiten in den essenziellen Bewegungsformen werden erlernt.

 

Wir haben in unseren Reihen keine Vorzeigeathleten und deutsche Meister, aber etliche, die es werden könnten. In unseren Gruppen findet nahtlos zwischen 4 und 15 Jahren eine Form der sportlichen Erziehung statt, die wichtige Grundlagen auch für andere Sportarten schafft.

 

Dank einer moderaten Trainingshäufigkeit von 1x pro Woche wird der Terminkalender der Kinder nicht allzu belastet und es bleibt nebenher Zeit, eine andere Sportart gleichzeitig auszuüben bzw. auszuprobieren.

 

Die Teilnahme an Wettkämpfen ist bei uns die Ausnahme. Wir bieten allerdings jedes Jahr die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben. Und das ist schwieriger, als viele glauben.

 

Wenn Sie interessiert sind oder sonstige Fragen haben, melden Sie sich einfach.



Damit das Training Spaß macht, anbei einige Hinweise zur richtigen Ausrüstung:

 

Sommertraining auf dem Sportplatz (April bis September)

Wichtig ist, dass die Kinder immer der Witterung angepasst gekleidet sind.

Dabei hat sich die „Zwiebeltechnik“ als sehr praktisch erwiesen.

Kurzes T-Shirt und kurze Hose drunter, und eine Trainings-/Kapuzenjacke sowie eine lange Sporthose drüber. Bei feuchtem Wetter ist ein leichter Regenschutz von Vorteil. Wenn es zu stark regnet, wird nicht trainiert bzw. auf die Halle ausgewichen.

Jegliche Kleidung sollte möglichst eng anliegend sein, damit sie beim Laufen etc. nicht zu sehr flattert und dadurch bremst.

 

Dazu sind feste Sportschuhe wichtig, wenn möglich Laufschuhe.

Für ältere Kinder (ab 10 Jahre) lohnt es sich, über die Anschaffung von so genannten „Spikes“ nachzudenken. Das sind leichte Sportschuhe mit „Dornen“ im Bereich des Fußballens, die die „Performance“ beim Laufen und Springen erheblich verbessern.

Diese werden dann beim Training mitgeführt und für die entsprechenden Disziplinen extra angezogen.

Spikes kann man recht gut gebraucht kaufen und auch wieder verkaufen, wenn sie zu klein werden. Das Internet bietet hierzu entsprechende Möglichkeiten.

 

Wintertraining in der Halle (Oktober bis März)

Normale Sportkleidung wie beim Schulsport.

Dazu feste, saubere Hallenschuhe mit heller Sohle, um auf dem Hallenboden keine Spuren zu hinterlassen.

 

Übrigens…

Trinken ist vollkommen okay, aber Nahrungsmittel jeglicher Art haben beim Training nichts verloren. Insbesondere Kaugummis werden nicht geduldet.


Übersicht Kurse


Eine Übersicht aller Kurse in den Bereichen Leichtathletik und Kindersport finden Sie im Kursplan und als pdf-Download steht die Liste ebenfalls zur Verfügung.


Vielen Dank an unsere Sponsoren. Sie möchten sich auch für den Verein engagieren?